Weblösungen am Puls der Zeit, innovativ und massgeschneidert.

#Blog

Holakratie Intersim AG

vor 6 Monaten

Daniel Rüegg

Evolutionäre Organisation

Im Sommer 2018 haben wir uns neu organisiert. Warum wir das gemacht haben, weshalb wir eine evolutionäre Organisationsform gewählt haben und was damit gemeint ist, wie diese funktioniert und welche Erfahrungen wir damit machen, ist Thema dieser Beitragsreihe.

Die Einführung einer evolutionären Organisationsform

Im letzten Beitrag haben wir zwei wichtige Akteure und deren Theorie der evolutionären Organisation beleuchtet. Für uns und unseren Alltag ist aber die Praxis wesentlich relevanter. Wie haben wir die Kernprinzipien in unsere Prozesse integriert und «Holacracy» für uns umgesetzt?

Dabei galt es drei Hauptfelder zu betrachten: die Struktur, die Prozesse und eine einfache Form, diese sicht- und greifbar zu machen.

Als Dokumentation wählten wir bewusst die Form eines Kartenspiels. Damit ist es uns möglich, unsere Werte und Regeln in komprimierter Form zusammengefasst und als Orientierungshilfe immer dabei zu haben. Denn neben dem dokumentarischen Aspekt liegt dahinter eine zweite Absicht: Das Spiel soll auch gespielt werden.

Das Spielfeld (Struktur)

Für die Definition der Struktur der neuen Organisationsform haben wir uns für das Kreis-/Rollenmodell der Holakratie mit (aktuell) drei Kreisen entschieden. Jeder Kreis hat eine klare Mission und funktioniert autonom.

Für jeden Kreis wurden gemeinsam sämtliche für die Aufgabenerfüllung benötigten Rollen mit Aufgaben und Verantwortungen definiert und auf die Personen im Unternehmen aufgeteilt (mehrere Rollen pro Person, teilweise auch in mehreren Kreisen).

Der Austausch und die Koordination von operativen und organisatorischen Themen erfolgt gemeinsam in wöchentlichen Kreismeetings, wobei alle Personen teilnehmen, welche eine Rolle im jeweiligen Kreis innehaben. Zudem sorgen speziell dafür definierte Rollen für den Austausch zwischen den Kreisen.

Die Spielanleitung (Prozesse)

Eine Handvoll einfacher Prozesse helfen den Kreisen bei der Selbstführung. Sie "führen" uns und sorgen dafür, dass wir unsere Werte und Regeln (Haltung, Sinn und Kultur) jederzeit beherzigen und nie aus den Augen verlieren.

Für die Einhaltung der Regeln und Werte sind alle mitverantwortlich. Trotzdem wird es immer Situationen geben in denen vermittelt werden muss. Den ehemaligen Führungspersonen des Unternehmens kommt dabei eine wichtige Rolle ein. Sie nehmen (wann immer möglich) die Funktion der Coaches ein und unterstützen die Mitarbeitenden darin, die neuen Strukturen zu verinnerlichen, helfen mit Tipps und lenken die Aufmerksamkeit wieder auf den Pfad, wenn zu sehr abgeschweift werden sollte.

Die Spielkarten (Regeln)

Die Karten können in Meetings und Diskussionen eingesetzt werden, z.B. wenn jemand das Gefühl hat, dass bei einem Entscheid ein Aspekt oder eine Regel der Organisation nicht beachtet oder vergessen wurde oder wenn auf einen wichtigen Wert (Haltung, Sinn und Kultur) unserer Organisation hingewiesen werden soll.

Denn eine evolutionäre Organisationsform in Verbindung mit Selbstführung verlangt von jedem einzelnen, jedem Kreis und im Umgang untereinander eine klare Einstellung. Um der Firma und jedem einzelnen darin zu helfen diese zu erarbeiten und immer wieder vor Augen zu führen, haben wir die «Werte und Regeln» Karten entwickelt.

Werte und Regeln - Haltung

Die Organisation verlangt Offenheit, Eigeninitiative, Eigenverantwortung und die Kontrolle des eigenen Egos im Sinne des Ganzen. Die Haltungskarte zeigt diese Verantwortung auf. Sie fördert jedoch auch dahingehend, dass sich jede/r einbringen kann und soll.

Werte und Regeln - Sinn

Jedes menschliche Individuum braucht, wie auch wir als evolutionäre Organisation, ein klares Ziel, einen Sinn, auf den wir uns zubewegen können. Unsere «Sinn» Karte definiert, was wir als Firma ausstrahlen und erreichen möchten. Sämtliche Bestrebungen und Entscheide sollen uns diesem Sinn einen Schritt näherbringen. Letztendlich widerspiegelt der Sinn den Grund und die Motivation für unsere tägliche Arbeit.

Werte und Regeln – Kultur

Kultur definiert, wie wir als Gesellschaft miteinander umgehen. Denselben Zweck erfüllt bei uns die «Kultur» Karte. Sie definiert unseren Verhaltenskodex und wie wir untereinander und mit unseren Kunden interagieren. Stehen wir vor schwierigen Entscheidungen, helfen uns diese Grundsätze bei der Entscheidungsfindung.

Die Einführung dieser neuen Strukturen und Prozesse und deren Dokumentation mit Spielkarten hat sehr gut funktioniert. In jedem Kreismeeting bringen alle ihren Kartenstapel mit, verfolgen damit den Prozess und spielen bei Gelegenheit auch mal eine Karte aus. Im nächsten Blog-Beitrag zeigen wir an weiteren konkreten Beispielen auf, wie evolutionäre Organisation bei der täglichen Arbeit funktioniert.