Weblösungen am Puls der Zeit, innovativ und massgeschneidert.

#Blog

Individualentwicklung Intersim AG

vor 13 Tagen

Motivation ist nicht gleich Motivation. Es gibt verschiedene Arten; Schlechtere und bessere. In diesem Bericht zeige ich die verschiedenen Arten auf und erzähle, wie ich persönlich nach der Schulzeit die Freude am Lernen beim Arbeiten wiedergefunden habe.

THIERRY SCHMIDT Software Engineer
Article Image

Wiedergefundene Lernfreude

In meiner Schulzeit habe ich gebüffelt für das Zeugnis. Streber oder nicht, ich habe gelernt. Gelernt für gute Noten.


Heutzutage lerne ich gerne, manchmal auch am Wochenende. Doch was hat sich geändert im Vergleich zur Schulzeit. Kurz gesagt: Meine Quelle der Motivation. 


Liest man ein Motivationsbuch stolpert man schnell über die zwei Begriffe intrinsische und extrinsische Motivation. Doch zuerst mal über Motivation an sich: Ein Mensch kann verschiedene Motive haben, um eine Handlung in Gang zu setzen (z.B.  das Lernen). Die bewusste, willentliche Umsetzung von Motiven in Handlungen nennt man Volition. Dieser Prozess erfordert eine Überwindung von Widerständen wie Unlust oder Ablenkungen. Die Summe der Motive, welche zu einer Handlung führen, ist die Motivation. Motivation kann auf verschiedene Weisen entstehen, Anders ausgedrückt: Motivation hat verschiedene Quellen. Oft werden diese Quellen der Motivation in intrinsisch (von innen herkommend) und extrinsisch (von außen herkommend) kategorisiert. Am besten zeigt sich dies durch konkrete Beispiele:


Extrinsische Motivation

  • Anreiz: Die Person ist motiviert durch die Aussicht auf eine Belohnung wie bspw. Geld oder gute Noten.

Intrinsische Motivation

  • Erlernen von Fähigkeiten: Der Person ist es wichtig, sich zu verbessern und ihre eigenen Ziele zu verwirklichen. Viele Menschen erlernen ein Instrument, nicht um damit Karriere zu machen, sondern um eine Herausforderung zu haben und sich stetig zu verbessern.  

Dieser Anreiz seine Fähigkeiten verbessern zu wollen in Kombination mit dem Entwickeln von Individuallösungen bei der Intersim AG, ist für mich der Schlüssel zur Eigenmotivation, da das Gelernte täglich angewendet werden kann.


Zum Schluss eine persönliche Empfehlung für Entwicklerinnen und Entwickler, die ihre Lernfreude wiedergefunden haben (falls diese mal verloren ging) und sich in CSS verbessern wollen: https://css-for-js.dev/. 


Damit gehört das abschliessende GIF bald der zur Vergangenheit an.